Asylpolitik

Im Zuge der Asyldebatte wird der AfD immer wieder gerne Ausländerfeindlichkeit unterstellt.

Doch wer uneingeschränktes Bleiberecht für alle Asylbewerber fordert, wer abgelehnte Asylbewerber duldet, wer eine Bildung von Parallelgesellschaften und ausländischer Viertel in deutschen Städten fördert, der schürt Ausländerfeindlichkeit und nimmt wirklich hilfsbedürftigen Flüchtlingen die Plätze in diesem Land!

Zeitgleich sehen sich religiös verfolgte Menschen desaströsen Zuständen in völlig überfüllten Lagern ausgesetzt. Verfolgte werden zusammen mit jenen Menschen, welche den eigentlichen Fluchtgrund darstellen, in überfüllte Lager gestopft, Frauen müssen täglich in Angst leben.

 

Die Ströme an Asylbewerbern, gekoppelt mit den Problemen, die sich bei der Abschiebung ergeben und diese teilweise unmöglich machen, stellen sowohl die Polizei, als auch die Bevölkerung vor nahezu unlösbare Aufgaben.

In diesen harten Zeiten, in denen viele Muslime durch den islamistischen Terror radikalisiert werden und viele Wirtschaftsflüchtlinge über andere Länder nach Deutschland einreisen muss nicht an den Symptomen der massenhaften Einwanderung gearbeitet werden, sondern zuerst an der Ursache.

 

Der Schutz der eigenen Bevölkerung muss in jedem Fall vor falsch verstandenem Humanismus gestellt werden. Unkontrollierte Zuwanderung in Zeiten des Terrors gefährdet die Innere Sicherheit Deutschlands maßgeblich.

 

Aus diesem Grund fordere ich:

 

- Anreize für illegale Einwanderung senken

 

- Grenzkontrollen wieder großflächig einführen, dazu:

   - Aufstockung der Bundes- und Landespolizei

   - Bau von Grenzzäunen, um unkontrollierte Einwanderung zu verhindern

 

- Konsequente Abschiebung abgelehnter und krimineller Asylbewerber, dazu:

   - Errichtung von Abschiebehaftanstalten mit ausreichend Plätzen

   - Leistungen für Asylbewerber, die sich der Abschiebung entziehen, streichen

 

- Hilfe vor Ort, Fluchtgründe abschaffen

   - Keine weitere Destabilisierung der arabischen Länder durch den Westen

   - Auffanglager in sicheren Nachbarländern schaffen, im eigenen Kulturkreis

   - Asylanträge müssen auch in diesen Auffanglagern gestellt werden dürfen

Manuel Speck

E-Mail: manuel.speck@afd-bw.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Manuel Speck, Alternative für Deutschland