Umweltschutz

Als Kind des Schwarzwaldes bewegen mich nicht nur die typischen AfD-Themen, auch der Tier- und Umweltschutz ist mir persönlich ein wichtiges Anliegen.

 

Vor der Gründung der AfD ließ ich mich zu gewissen Sympathien, gegenüber den Grünen hinreißen, durfte doch bald feststellen, dass diese nichts anderes, als grün lackierte Linke sind.

 

Auch nach fast 5 Jahren grüner Landesregierung hat sich an der Tierhaltung und dem Umweltschutz im Land nichts wesentlich gebessert.

Schützenswerte Landschaften im Schwarzwald werden durch Windparks verunstaltet, Vogel- und Fledermausarten in derartigen Mengen von Windkrafträdern getötet, dass einzelne Arten nun gefährdet sind und der Mensch wird durch Infraschall gesundheitlich belastet.

Die Bauern im Lande sehen sich noch immer dem Preisverfall der Lebensmittelbranche ausgesetzt und müssen daher entweder ihre Betriebe schließen, oder unter unwürdigen Bedingungen für einen Mindestlohn arbeiten.

 

Deshalb stehe ich für:

 

- Massentierhaltung abschaffen, lokale Erzeuger stärken

 

- Kennzeichnungssystem der Tierhaltungsstandards auf Fleischprodukten

 

- Sofortiger Stopp des "grünen" schizophrenie-Projektes "Windkraft"

 

- Verbot von Tierversuchen in der Forschung, dazu:

   - verstärkte Nutzung alternativer Forschungsmöglichkeiten, welche meist

     verlässlichere Informationen ergeben, als klassische Tierversuche

 

- Abkehr von Monokulturen und Pestiziden

 

- Kein genmanipuliertes Saatgut

 

- Jäger stärken und schützen (siehe Bereich "Waffenrecht / Jagd")

Manuel Speck

E-Mail: manuel.speck@afd-bw.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Manuel Speck, Alternative für Deutschland